Beiträge zu: Alle | Wählen

 

Beiträge zu Satire

 

Martin Wimmer - 18. August 2017 um 11:08

Filmbesprechung „The Party“, UK 2017

„Wie konnte es so weit kommen?“, fragt die männliche Hauptfigur ziemlich am Ende dieser Gesellschaftssatire, stellvertretend für Autorin und Regisseurin Sally Potter. Hier entblättert sich das brachliegende Nervenbündel des Menschen im 21. Jahrhundert, der ganz genau weiß, dass er alles falsch macht, aber hilflos seinem eigenen Treiben zusieht. Potter stellt einen Film vor, der vielleicht nichts N...

[mehr]

Knipser - 04. Februar 2017 um 11:45

Sprache

Originalzitat aus einer Pressemappe: "Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in eine verlässliche Struktur mit Ansprechpartnern und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eingebunden. Wir unterstützen unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch fachliche Beratung." Ist das nicht die Höhe, dass da nur von Ansprechpartnern die Rede ist und die Ansprech...

[mehr]

Rüdiger Wrobbel - 27. August 2014 um 11:53

TTIP - Mein verchromtes Hähnchen

Ich wollt' es wär Satire. Aber zur Zeit vermitteln einige Bundesminister nach dem Vorbild der Kanzlerin den Eindruck, als hätten sie nicht die geringste Ahnung über den Inhalt, und vor allem über die Auswirkungen ihres Handelns. Das sogar glaubhaft. Also schützt man sich besser vor Überraschungen und rechnet mit dem Schlimmsten.

Silbern und hell glänzt das Chrom-Hähnchen auf dem Tisch. Ein genialer... [mehr]

stefiro - 10. April 2012 um 12:22

Aus Freude am Fahren

Unfassbar und unerwartet ist es eigentlich nicht: Aus Freude am Fahren und vollbesetzt zerlegt es am Ostersonntag ein Prachtexemplar bayrischer Automobilkunst auf der nur 3 Kilometer langen freien Strecke zwischen Frei-Laubersheim und Wöllstein. Es ist zum Weinen: Ein Traum in Weiß mit Händler-Logo auf der Seite, fette Breitreifen, Chromspeichenfelgen. Alles kaputt! Die verschiedenen Schrotthäufch... [mehr]

Rüdiger Wrobbel - 23. Februar 2012 um 00:26

Noch immer keine Stille Nacht

Warnschuss abgegeben. Flugzeug erlegt. Täter unter den Trümmern. Bald Rheinhessischer Alltag? Nicht nur Satire.

Müssen bei der Polizei vielleicht Dienstvorschriften geändert werden? Darf in Mainz und Rheinhessen bei der Verfolgung von Straftätern zukünftig noch ein Warnschuss in die Luft abgegeben werden? Oder muss man dann befürchten, dass einem als Folge ein Flugzeug vor die Füße fällt? Und überh... [mehr]


Martin Wimmer
Standort: Mainz City
Anzahl Artikel: 29
Martin Wimmer
Knipser
Standort: Gonsenheim
Anzahl Artikel: 6
Knipser
Rüdiger Wrobbel
Standort: Gonsenheim
Anzahl Artikel: 80
Rüdiger Wrobbel
stefiro
Standort: VG Wörrstadt
Anzahl Artikel: 5
stefiro

Mainz macht mit

Eben entdeckt. Einfach aufgeschrieben. Gleich veröffentlicht. In der Mitmachzeitung. Von Mainzern für Mainzer. Zum Berichten. Zum Lesen. Zum Meinung machen. Zum Meinung bilden. Mainz macht mit.

Jetzt Mitmachen

Kommentiert


  1. 19.09.2017: Gonsenheim, Kultur (0)
    Steppenrelikt und Asphaltschlange
  2. 27.09.2017: Mainz City, Politik (0)
    ÖDP lädt zum Stadtspaziergang ein: "Schönes Rheinufer?"
  3. 21.09.2017: Mainz City, Sport (0)
    Letzte Möglichkeiten zur Teilnahme am Golfwettbewerb
  4. 06.10.2017: Mainz City, Dies & Das (0)
    Streamingdienste auf dem Prüfstand
  5. 08.10.2017: Mainz City, Dies & Das (0)
    Suchtselbsthilfeverband Kreuzbund präsentiert sich auf Selbsthilfemeile