Beiträge zu: Alle | Wählen

 

Beiträge zu Martin Wimmer

 

Martin Wimmer - 14. April 2018 um 17:56

Eine Göttliche, depressiv – Filmbesprechung „3 Tage in Quiberon“, D/A/F 2018

„Ich bin eine unglückliche Frau von zweiundvierzig Jahren und heiße Romy Schneider.“ Dieser Satz fasst Emily Atefs Film über die berühmte Schauspielerin zusammen, die ein Jahr vor ihrem Tod einen Stern-Reporter zum ausführlichen Interview in ihrer bretonischen Entgiftungsklinik empfängt. Um sich zu entblättern, um sich zu inszenieren, um sich und ihre Mitmenschen auf eine gemeinsame Achterbahnfahr...

[mehr]

Martin Wimmer - 15. November 2017 um 12:02

Filmbesprechung „Mord im Orient-Express“, USA/UK 2017

Die 30er Jahre. Glitter, Glamour, Mord und Totschlag: Der legendäre belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot kehrt seit langer Zeit auf die große Leinwand zurück. Regisseur Kenneth Branagh, der zugleich den Poirot spielt, präsentiert eine sehenswerte neue Verfilmung des gleichnamigen Kriminalromans von Agatha Christie.

Poirot reist 1934 mitten im Winter im Luxuszug namens Orient-Express von Istanbu... [mehr]

Martin Wimmer - 09. September 2017 um 14:01

Über die Grenze: Betrachtung eines soziologischen Vortrags

Darf ich einen wissenschaftlichen Vortrag als ein theatrales Ereignis ansehen und demzufolge als ein solches rezensieren? Ich wage zu behaupten: ja. Eben noch am Schreibtisch die eigene Power-Point-Präsentation ordnend, sieht sich die Görlitzer Soziologin Dr. Julia Gabler plötzlich in der Pflicht, ihre Erkenntnisse als Rednerin zu offenbaren. Wir sind insgesamt zwölf Teilnehmer (plus diejenige ein... [mehr]

Martin Wimmer - 18. August 2017 um 11:08

Filmbesprechung „The Party“, UK 2017

„Wie konnte es so weit kommen?“, fragt die männliche Hauptfigur ziemlich am Ende dieser Gesellschaftssatire, stellvertretend für Autorin und Regisseurin Sally Potter. Hier entblättert sich das brachliegende Nervenbündel des Menschen im 21. Jahrhundert, der ganz genau weiß, dass er alles falsch macht, aber hilflos seinem eigenen Treiben zusieht. Potter stellt einen Film vor, der vielleicht nichts N...

[mehr]

Martin Wimmer - 06. Juli 2017 um 10:20

Theaterkritik "NARRatio", Szenisches Projekt der Theaterwissenschaft Uni Mainz 2017

Studierende der Theaterwissenschaft haben die Figur des Narren zum Forschungsobjekt erklärt. In ihrem szenischen Spaziergang NARRatio laden sie zu einer Reise auf dem Narrenschiff durch die Mainzer Innenstadt ein und begegnen vielen Harlekinen in freier Wildbahn.

Zu den Spaßmachern, Narren, Harlekinen, oder wie sie sonst noch genannt werden, sollen die Teilnehmenden gebührende Distanz halten, um ni... [mehr]


Martin Wimmer
Standort: Mainz City
Anzahl Artikel: 31
Martin Wimmer

Mainz macht mit

Eben entdeckt. Einfach aufgeschrieben. Gleich veröffentlicht. In der Mitmachzeitung. Von Mainzern für Mainzer. Zum Berichten. Zum Lesen. Zum Meinung machen. Zum Meinung bilden. Mainz macht mit.

Jetzt Mitmachen

Meist gelesen (letzten 3 Tage)


  1. 20.07.2018: Mainz City, Dies & Das (123)
    Spruch des Tages

Kommentiert


  1. 11.07.2018: Mainz City, Gesundheit (0)
    Spruch des Tages
  2. 28.06.2018: Mainz City, Gesundheit (0)
    Krebstipp des Tages
  3. 12.07.2018: Mainz City, Dies & Das (0)
    Erziehung ohne Grenzen: Als Kind Tyrann, als Erwachsener Burnout-Kandidat (Dantse Dantse)
  4. 29.06.2018: Mainz City, Gesundheit (0)
    3 Dinge an Frauen, die Männer verjagen! (indayi edition / Dantse)
  5. 16.07.2018: Mainz City, Dies & Das (0)
    Spruch des Tages