Beiträge zu: Alle | Wählen
Stephan Rothe - 21. August 2017 um 11:44

Mit Unterstützung den Sprung ins Berufsleben geschafft

Seit 2009 führt die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) in ihren Schulungsräumen auf dem ehemaligen Racke-Gelände die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) für Schulabgänger ohne Ausbildungsstelle durch.

Die drei frischgebackenen Boehringer-Azubis bei der Vertragsunterzeichnung mit ihren zukünftigen Fachanleitern
Die drei frischgebackenen Boehringer-Azubis bei der Vertragsunterzeichnung mit ihren zukünftigen Fachanleitern

In der von der Agentur für Arbeit Mainz initiierten und finanzierten Maßnahme erhalten Berufsstarter Unterstützung bei der beruflichen Orientierung und Ausbildungsplatzsuche.

„In diesem Jahr konnten sich 23 unserer Teilnehmer über Praktika für eine betriebliche Ausbildung empfehlen. 14 weitere werden zukünftig wieder die Schulbank drücken – entweder auf einer weiterführenden Schule oder im Rahmen einer schulischen Ausbildung, zum Beispiel im Pflegebereich“, zieht FAW-Koordinator Anton Weber Bilanz.

So fanden drei Jugendliche aus Bingen und Umgebung über die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme eine Ausbildungsstelle bei Boehringer Ingelheim. Nach einer Phase der beruflichen Orientierung beim gemeinnützigen Bildungsträger in Bingen konnten die jugendlichen Jobstarter im Rahmen eines Schnupperpraktikums die Arbeitswelt beim Ingelheimer Pharmakonzern kennenlernen und erproben, welche Ausbildungsberufe für sie geeignet sind. Es folgte eine fünfmonatige Praxisphase im Unternehmen, in der die Jugendlichen engmaschig von Bildungsbegleiter Hans-Helmut Ludewig mit seinen Kolleginnen und Kollegen betreut wurden. Entsprechend groß war die Freude, als die Berufsstarter ihre Ausbildungsverträge unterschreiben könnten, um nach den Sommerferien die Ausbildungen zum Pharmakanten, Fachlageristen sowie Kaufmann für Büromanagement zu beginnen. „Boehringer Ingelheim und die FAW setzten auch in Zukunft ihre erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Integration von jungen Menschen in Ausbildung fort“, so FAW-Koordinator Anton Weber.


Beitrag melden

Mehr zum Thema

  • Mit HEBA zum erfolgreichen Berufsstart
    Im Rahmen der Initiative HEBA („Heranführung Benachteiligter an eine Berufsausbildung“) gelang es fünf Albsolventen der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme der FAW Bingen, sich für Ausbildungsplätze bei Boehringer Ingelheim zu empfehlen. Nach einer Phase der beruflichen Orientierung beim gemeinnützigen Bildungsträger in Bingen konnte die jugendlichen Jobstarter im Rahmen eines Schnupperpraktikum
  • Top-Ergebnis für BaE-Azubis - Vom Obdachlosen zum „Besten der Besten“
    Von den rund 2.800 Auszubildenden aus dem Prüfungsjahr 2014/2015, die ihre Abschlussprüfung im Dienstleistungssektor über die IHK Rheinhessen absolviert haben, haben 54 Auszubildende aus der Region Mainz ihre Prüfung mit einem „hervorragenden Ergebnis“ und der Note „sehr gut“ bestanden. IHK-Präsident Dr. Engelbert J. Günster sowie Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Mainz, Michael Ebling, lobte
    Unter den 13 „Besten der Besten“ im Berufsfeld Verkauf waren in diesem Prüfungsjahr auch drei Auszubildenden der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH in Mainz, die ihre Ausbildung im Rahmen einer BaE (Berufsausbildung in überbetrieblichen Einrichtungen) absolvierten – wie der 26-jährige Verkäufer Andre Kehl aus Mainz. „Wir freuen uns sehr über das hervorragende Prüfungsergebnis unserer
  • Wir suchen noch bis zum 1 Oktober 2017 den besten Golfer bis 15 Jahre
    Mini Golf Garten | Am 3 Oktober 2017 findet um 15 Uhr im Mini Golf Garten Lindenfels, die Siegerehrung zum Besten Golfer des Jahres 2017 für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre statt. Schüler und Jugendliche haben jetzt noch bis zum 1 Oktober 2017 Zeit sich daran zu beteiligen. Wir würden uns freuen wenn noch zahlreiche Kinder und Jugendliche daran teilnehmen würden. Deshalb nutz die schönen Tage
  • Bahnengolfsportwettbewerb
    Vorankündigung für die neue Golfsaison 2018 in Lindenfels Ab Ostern 2018 startet der neue Kinde- und Jugendwettbewerb im Bahnengolfsport, auf der historischen Golfanlage im Heilklimatischen Kurort Lindenfels Das Motto lautet: Kinder und Jugendliche stark machen durch Bahnengolfsport für eine sichere Zukunft mit Perspektive Mit vier Runden, je vier verschiedene Golfbälle und vier verschiedenen Go

Kommentare (0)


Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.

Mainz macht mit

Eben entdeckt. Einfach aufgeschrieben. Gleich veröffentlicht. In der Mitmachzeitung. Von Mainzern für Mainzer. Zum Berichten. Zum Lesen. Zum Meinung machen. Zum Meinung bilden. Mainz macht mit.

Jetzt Mitmachen


Über den Artikel


Rubrik: Wirtschaft
Ort: Bingen am Rhein
Tags: Jugend Ausbildung


Über den Autor


Stephan Rothe
Stephan Rothe
Standort: Bingen am Rhein
Anzahl Artikel: 12

Weitere Artikel von diesem Autor



Veranstaltungskalender


November 2017

MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30