Beiträge zu: Alle | Wählen
159
0
3
0
Artikel

Wirtschaft / Mainz City

TRD Pressedienst - 22. Juni 2018 um 11:45

Antriebsarchitekten sorgen mit zukunftsorientierten Systemen für Kraftübertragung

(TRD/MID) Als einer der am schnellsten wachsenden Autozulieferer hat Magna es weltweit auf Rang drei gebracht. Nun gab das Unternehmen Medienvertretern Ein- und Ausblicke in die automobile Zukunft.

Magna/TRD Technik
Magna/TRD Technik

Hauptsächlich für Hersteller von Autos und Lieferwagen in Nordamerika, Europa, Asien, Südamerika und Afrika werden Systeme, Baugruppen, Module und Bauteile entwickelt, konstruiert und gefertigt.

Wer einen Blick hinter die Kulissen der Produktion wirft, der wird einiges entdecken. Zum Beispiel, dass Jaguars nagelneuer elektrischer I-Pace hier gebaut wird. Ebenso die neue G-Klasse von Mercedes. Und so manch anderer Hersteller nutzt die Allrad-Kompetenz des Unternehmens, wobei Kupplungen, Getriebe, Antriebe und weitere Kompetenzen gebündelt sind.

Derzeit stehen die Automobilhersteller unter immensem Druck – nicht nur wegen ihrer Verstrickungen rund um das Thema Diesel – wobei Markt und Politik durchaus unterschiedliche bis sich widersprechende Signale senden. Die Rahmenbedingungen sind deshalb ungeheuer komplex. Angetrieben von neuen gesetzlichen Bestimmungen zu CO2-Emissionen, sich verändernden Verbraucherbedürfnissen und neuen technologischen Entwicklungen, befindet sich die Automobilzuliefererindustrie gerade auch in Bezug auf Antriebsalternativen in einem dynamischen Wandel. In den kommenden Jahren wird eine große Anzahl von unterschiedlichen Antriebsstrangarchitekturen verfügbar sein: Die Antwort auf die Herausforderungen besteht in skalierbaren Systemen für Antrieb und Kraftübertragung.

Anton Mayer, Senior Vice President Engineering der Magna Powertrain und Vice President Corporate Engineering and R&D der Magna International fasst das nachfolgend zusammen

„Wir bieten skalierbare und modulare Orientierung mit dem Ziel, Sicherheit, Komfort, Dynamik und CO2-Reduktion zu optimieren. Derzeit betrachten wir das Thema mit einem Zeithorizont, der 2025/2030 heißt. Wenn wir zeitlich darüber hinausgehen, wird das Thema Wasserstoff/Brennstoffzelle relevant werden können. Derzeit ist es das nicht. Aber das ist auch nicht unsere Kernkompetenz; die richtet sich auf das Geschehen hinter der Energie-Quelle und konzentriert sich auf deren effizienten Einsatz.“

Fahrzeugelektrifizierung

Mit dem völlig neuen 48-Volt-Verteilergetriebe und einer Reihe weiterer 48-Volt-Produkte unterstützt das Unternehmen die Hersteller bei der Erfüllung der immer strengeren Vorschriften zur globalen CO2- und Treibstoffreduktion. Das etelligentDrive eDS 48V High Performance System ist eines der ersten Mild-Hybrid-Verteilergetriebe für Automobilhersteller. Zudem ist es das erste System, das eine bessere Kraftstoffeffizienz und Reduktion der CO2-Emissionen von bis zu zehn Prozent gegenüber einem Zweiradantriebssystem bieten soll.

Die Kompetenzen des Unternehmens im Bereich elektrischer Antriebstechnologien umfassen wesentliche Komponenten für moderne elektrische Antriebssysteme: Elektromotor, Getriebe, Wechselrichter und Steuermodule, die alle problemlos in die Fahrzeuge integrierbar sind. Die Lösungen reichen von Produkten für 48-V-Mild-Hybride bis zu vollintegrierten eDrive-Antriebssystemen für batterieelektrische Fahrzeuge. Elektrisch betriebene Zusatzaggregate wie Thermalmanagement-Module, Wasserpumpen oder Ölpumpen vervollständigen das Portfolio.

Für all das ist St. Valentin in Österreich die Heimat. Eine große Anzahl unterschiedlichster Testbereiche gibt es hier, die vielfältige Beiträge zu Forschung und Entwicklung leisten, im Zuge kundenorientierter und spezifizierter Anforderung ist auch die Kleinserienfertigung als Manufakturleistung möglich. Und wenn ein Hersteller wissen möchte, wie sich sein Fahrzeug in 5.000 Metern Höhe verhält, dann gibt es auch dafür einen ganz speziellen Prüfstand, der diese klimatischen Werte mit modernster Messtechnik verbindet und Antworten liefert.


Beitrag melden

Bilder


Mehr zum Thema

  • Heizungsmodernisierung: Brennwerttechnik bietet langfristig Planungssicherheit
    (TRD) Viele Bestandsimmobilien sind in die Jahre gekommen – und mit ihnen ihre Heizungsanlagen. Wer sich für eine Modernisierung entscheidet, steht oft vor vielen Fragen. Verbraucht eine neue Heizung wirklich so viel weniger Energie? Lohnt sich der Neukauf? Und ab wann ist die Heizung eigentlich wirklich zu alt und ineffizient?
    Vor Beginn von Sanierungsmaßnahmen rechtzeitig Förderanträge stellen Auch bei Heizgeräten jüngeren Datums kann eine Erneuerung ratsam sein. Wird beispielsweise das Haus gedämmt, ist in vielen Fällen die alte Heizung überdimensioniert und verbraucht folglich zu viel. Überaus effizient arbeiten moderne Brennwertheizungen. Und im Vergleich mit anderen Heizsystemen sind sie eine kostengünstige Moder
  • Streamingdienste auf dem Prüfstand
    Die Stiftung Warentest hat in einem Vergleichstest die gängigen Streamingdienste überprüft.
    (TRD) Sie besitzen einen Computer oder Smartphone, sind oft online unterwegs und mögen gerne Musik. Für acht bis zehn Euro monatlich können Fans von Pop, Dance, Klassik, Schlager bis Heavy Metal auf ein riesiges Sound-Repertoire ihrer Wahl zugreifen. Der Online-Streamingdienst, überträgt und spielt die Wunschtitel ab. Damit kann der Nutzer Musik hören, Filme und Serien sehen, manchmal auch auf Sof
  • Clevere Helfer für die Weihnachtsbäckerei
    Kinder sollten circa ab dem vierten Lebensjahr an das Backen herangeführt werden.
    (TRD) Backen fördert die Kreativität von Kindern und macht die Kleinen mit einem der schönsten vorweihnachtlichen Rituale vertraut. Sie sind stolz, wenn sie ihre ersten Sterne auf dem Teller haben und sagen können, „die habe ich selbst gebacken“. Aber auch um die Welt der Lebensmittel kennen zu lernen, kann Backen ein idealer Einstieg sein. So sehen Kinder, wie sich Eier, Butter, Zucker und Mehl v
  • Individuelle Holzgaragen und Carports sind vielseitige Multitalente
    Clevere Grundrisse in verschiedenen Größen und Formen schaffen Platz und bieten passgenaue Lösungen für jede Anwendung
    TRD) Ein großes Reisemobil, ein schönes (altes) Autos oder ein teures Fahrrad zu haben reicht nicht aus. Man muss sie unterbringen, regelmäßig pflegen und vor allem vor Witterung und Diebstahl schützen. Tiefgaragen haben es da schwer, sie riechen nach Sprit, sind meist grau, unansehnlich und schlecht ausgeleuchtet. „Schnell raus hier“, ist oft der erste Gedanke. Hier scheint den Architekten die Ph

Kommentare (0)


Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.

Mainz macht mit

Eben entdeckt. Einfach aufgeschrieben. Gleich veröffentlicht. In der Mitmachzeitung. Von Mainzern für Mainzer. Zum Berichten. Zum Lesen. Zum Meinung machen. Zum Meinung bilden. Mainz macht mit.

Jetzt Mitmachen


Über den Artikel


Rubrik: Wirtschaft
Ort: Mainz City
Tags: Automobilproduktion Technik TRD Blog


Über den Autor


TRD Pressedienst
TRD Pressedienst
Standort: Mainz City
Anzahl Artikel: 18

Weitere Artikel von diesem Autor



Veranstaltungskalender


Juli 2018

MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
07.07.2018 15:00 in Mainz
27. Tag des Männerchores
8
08.07.2018 11:00 in Mainz
Bobby-Car-Rennen um den Großen Preis von Finthen 2018
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31