Beiträge zu: Alle | Wählen
143
0
4
0
Artikel

Vereine / Bretzenheim

Udo Schön - 27. April 2018 um 09:24

Männerchor verleiht "Flügel" -Konzert im Altenheim am 22.04.2018

"Ich glaube, ich fliege", rief eine ältere Dame und bewegte ihren Rollstuhl hin und her. Schon beim 2. Lied schunkelten alle mit! Wippende Schultern und Köpfe, im Takt sich bewegende Hände und Füße (auch im Rollstuhl!), freudige Gesichter und leuchtende Augen, anfangs zaghaftes, dann strahlendes Lachen, vielfältig waren die Reaktionen der ZuhörerInnen beim Konzert, das der Männerchor im städtischen Altenheim in der Altenauergasse einem sehr aufmerksamen und dankbaren Publikum gab.

Bereits zum siebten Male besuchte der Chor das Altenheim. Unter dem Motto „Weinlieder -Nur für Euch“ gab er ein kleines Konzert für die Bewohner des Altenheims und brachte diesen damit eine hoch willkommene Abwechslung in ihren Heimalltag.

Im diesen Jahr hatte der Männerchor bekannte Weinlieder zum Mitsingen und Mitschunkeln ausgewählt.

Vorstandsmitglied Udo Schön moderierte kurzweilig-knapp und mit augenzwinkerndem Humor das Programm. Jedes Lied wurde mit einem bekannten Weinzitat angesagt. Insgesamt brachte der Chor 15 Lieder zu Gehör. Schnell sprang der Funke über und das Publikum sang und schunkelte -wie gewünscht- die bekannten Lieder mit. Besonderen Applaus erhielten unsere Solisten Hans-Günter Draut, Marc John, Holger Schuldt und Karl Mischler sen. Besonders emotional wurde es zum Abschluss als alle Sänger in die Reihen der BewohnerInnen gingen und mit diesen gemeinsam das bekannte Mainzer Lied "In Mainz am schönen Rhein" schunkelnd sangen.

Das Konzert war für uns Sänger wieder ein sehr schönes Erlebnis: Die dankbare Freude in den Augen und Gesichtern der Bewohner des Altenheimes war wunderbarer Lohn. Der Männerchor hat wieder einmal seine Sozialkompetenz nachgewiesen. Hierfür allen Sängern und besonders unserem Dirigenten Fritz Brändle ein herzliches Dankeschön! US


Beitrag melden

Bilder


Mehr zum Thema

  • Wie ein Brillant so klar und rein, ist Fassenacht in Bretzenheim! -Motto des Umzuges am 11.02.2018-
    Bretzenheimer Fastnachtsumzug
    Unter diesem Motto (übrigens aus der Feder des Unterzeichners) versammelten sich am Fastnachtssonntag 51 Zugnummern zum 41. Bretzenheimer Fastnachtsumzug. Über 1100 Mitwirkende bildeten einen vierfarbbunten Lindwurm, der durch kreative Umsetzung toller Ideen der mitwirkenden Vereine, wunderbaren Kostümen, vielen begeisterten Kindern aus allen Bretzenheimer Kitas, 6 Musikkapellen und engagierten P
  • Auslaufmodell Verein?
    In Deutschland entstanden die Vereine Anfang des 19. Jahrhunderts im Zuge und auch als Folge der industriellen Revolution. Die Menschen schlossen sich zur Erreichung eines gemeinsamen Zieles zu Gemeinschaften zusammen, die sie in Form von Vereinen organisierten. Bei der Entstehung der Vereine -angefangen von den Turn-und Sportvereinen, Musik- und Gesangvereinen bis hin zu den Kleingartenvereinen
    Auch unser Männerchor entstand in dieser Zeit. (Einzelheiten der Vereinsgeschichte sind unserer Homepage www.maennerchor 1839. de) Die Gründung erfolgte am 08.10.1839. Es war die erste Vereinsgründung im Ort. Die Entwicklung und Verbreitung der Vereine war ein grandioses Erfolgsmodell. Rd. 600.000 eingetragene Vereine (5 Mal mehr als 1965) gibt es heute in Deutschland. Sie sind Beweis einer en
  • Bretzenheim wählte "Barbara Ann" zum Super-Song
    -Was für ein wunderbarer Sonntagnachmittag!- „Die Verlängerung der Vergangenheit ist nicht die Zukunft“. Deshalb versuchte der Männerchor mit einer neuen Veranstaltung einen weiteren Schritt zur Modernisierung. Der 1. Bretzenheimer Song-Contest in der TSG-Halle fand großen Publikumszuspruch und belegt die Aufgeschlossenheit der Bretzenheimer BürgerInnen. Der Verein wagte unter dem Mot
    Das Repertoire umfasste eine gelungene Mischung aus nationalen, deutschsprachigen Hits (Männerchor) und internationalen Songs (Dantesingers), die jeweils abwechselnd in Dreier- bzw. Viererblöcken vorgetragen wurden. Beim Männerchor fanden „Rot ist der Wein“, „Eviva Espana“ , „Tage wie diese“ und die Udo Jürgens-Lieder (Griechischer Wein, Aber bitte mit Sahne, Mit 66 Jahren) den meisten Anklang, gr
  • Chorkonzert im städtischen Altersheim am 26.04.2015
    Wippende Schultern und Köpfe, im Takt sich bewegende Hände und Füße (auch im Rollstuhl!), freudige Gesichter und leuchtende Augen, anfangs zaghaftes, dann strahlendes Lachen. Vielfältig waren die Reaktionen der ZuhörerInnen beim Konzert, das der Männerchor im Altenheim in der Altenauergasse einem sehr aufmerksamen und dankbaren Publikum gab. Bereits zum fünften Mal besuchte der Chor das Altenheim.
    Bereits bei den Beiträgen des ersten Teiles, lebenslustigen Trinkliedern („Rot ist der Wein“, „Im Weinparadies“, „Grüß mir die Reben“), sprang der Funke der Freude über. Gefühlvolle, besinnliche und sehr bekannte Lieder wie „Die Rose“, „Mit 66 Jahren“, Über den Wolken“ bildeten den nachfolgenden Programmteil. Nach der Pause eröffnete unser 1. Tenor Karl Mischler sen. mit „Meenzer Liedern“ den z

Kommentare (0)


Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.

Mainz macht mit

Eben entdeckt. Einfach aufgeschrieben. Gleich veröffentlicht. In der Mitmachzeitung. Von Mainzern für Mainzer. Zum Berichten. Zum Lesen. Zum Meinung machen. Zum Meinung bilden. Mainz macht mit.

Jetzt Mitmachen

Sponsor


Diese Rubrik ist gesponsert von:



Über den Artikel


Rubrik: Vereine
Ort: Bretzenheim
Verein: Männerchor 1839 e.V. Mainz-Bretzenheim
Tags: Altenheim Mainz Konzert Männerchor Mainz-Bretzenheim


Über den Autor


Udo Schön
Udo Schön
Standort: Bretzenheim
Beruf: Pensionär
Anzahl Artikel: 25
Eines meiner Hobbies ist der Chorgesang. Seit Jahren bin ich aktiv im Männerchor 1839 Mainz-Bretzenheim e.V.,als Geschäftsführer gehört auch die Öffentlichkeitsarbeit zu meinen Aufgabenbereichen. ”

Weitere Artikel von diesem Autor



Veranstaltungskalender


Mai 2018

MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31