Beiträge zu: Alle | Wählen
1289
0
4
0
Artikel

Sport / Finthen

Angelika Schneider-Funk - 17. April 2017 um 23:07

50. Jahre Mototsport Club Mainz- Finthen Teil 1

50 Jahre Motorsport in Mainz. Eine Motorsport-Ära in Mainz beginnt und nimmt ihren Lauf...

Wir schreiben das Jahr 1967.

Genauer gesagt, es ist der 4. März 1967. Neun begeisterte Autonarren heben den MSC aus der Taufe-

Schon in der Gründungssitzung wies Dr. Streuber, der damalige 1. Vorsitzende, daraufhin, dass der Motorsport in Mainz und der Umgebung auf großes Interesse stieße.

Vereinsarchiv MSC
Vereinsarchiv MSC

Auch die amerikanischen Soldaten und Zivilisten der Einheiten, die in Finthen stationiert waren, waren dem Club herzlichst willkommen.

Als erfreuliche Tatsache wurde registriert, dass bei der Gründung 50 Mitglieder, darunter 3 US Soldaten, ihren Beitritt schriftlich erklärt haben.

Damals plante man schon, sich an Club-internen Veranstaltungen befreundeter Clubs sowie an nationalen Rennen zu beteiligen.

Der Clubbeitrag betrug damals 20.-DM und sollte jährlich entrichtet werden.

Der Zulauf von aktiven Fahrern war sehr groß und so entschloss man sich, am 04. April 1967 diese an einem Fahrerlehrgang teilnehmen zu lassen.

Auch ging es bereits 1967 mit den ersten Motorsportveranstaltungen los. Das Flugplatzrennen, der Slalom und Orientierungsfahrten wurden noch im Gründungsjahr veranstaltet.

Am 27. und 28. August 1967 fand das erste Flugplatzrennen mit Hilfe des DMV (Deutscher Motorsport Verband) statt.

Im Oktober 1967 fand erstmals ein ONS Slalom (Oberste Nationale Sportkommission für den Automobilsport in Deutschland) statt. Dieser wurde so gut organisiert, dass der Verein schon für das Jahr 1968 den Meisterschaftslauf zugesprochen bekam. Dieses Meisterschafts-Prädikat dürfen wir seid dem jährlich für den Flugplatz-Slalom führen.

Bis 1970 wuchs der Verein auf 205 Mitglieder heran, Darunter viele große Fahrer aus der damaligen Motorsport Szene. Unter anderem Jochen Rindt, Formel 1 Pilot und mehrfacher Grand Prix Sieger, Hans Beck , Teilnehmer der Tour de Europe und Opel Werksfahrer, Reiner Altenheimer Deutscher Rallye Meister und Tour de Europe Sieger sowie Andreas Herbst und Mario Bauer, beide Formel Ford Fahrer.

In den folgenden Monaten und Jahren veranstaltete der MSC unzählige Motorsportveranstaltungen. Beim Umbau des Flugplatzes wich der Verein für den 1. DMV Auto-Cross-Lauf in den Großen Sand nach Gonsenheim aus. Der obligatorische Slalom wurde auf dem Industriegelände des Esbella-Parkplatzes durchgeführt.

1970 war nicht nur erfolgreich bei der Verbuchung der Mitgliederzahlen und Veranstaltungen. Erstmals wurde das DMV-Flugplatz-Rennen, selbstständig- und ohne Mithilfe der Landesgruppe Hessen- erfolgreich durchgeführt. Die Gesamtzahl der teilnehmenden Starter belief sich auf 550!

Den Aktivitäten des Vereins und dem damaligen 1. Vorsitzenden Karl Klein ist es zu verdanken, dass in Zusammenarbeit mit sechs weiteren Mainzer Motor-Sport-Clubs und Vereinen die Grundlage für Wettbewerbe um die Pokale der Mainzer Stadtmeisterschaft geschaffen wurde. Auf diese Weise wurde ein gemeinsamer Nenner für alle Veranstaltungen im Mainzer Raum gefunden und der Austragungsmodus angeglichen.

Die nächsten Jahre bleiben spannend. Lesen Sie weiter in Teil 2.......


Beitrag melden

Bilder


Mehr zum Thema

  • Großer Preis der Weco Frucht - Flugplatzslalom in Mainz-Finthen
    Viele Neuerungen im Slalom-Sport- Spitzenfahrer in zwei Meisterschaftsläufen am Start- Bürgermeister Günter Beck als Schirmherr der Veranstaltungen
    Am 13. und 14. August 2016 veranstaltet der Motorsport Club Mainz-Finthen seinen 32. und 33. Flugplatzslalom in Mainz-Finthen auf dem Flugplatzgelände im Ortsteil Layenhof. An beiden Tagen werden ca. 120 Teilnehmer mit ihren alten und neuen Fahrzeugen an den Start gehen. Auch gibt es seid 2016 einige Neuerungen im Slalomsport. Der DMSB hat den Deutschen Slalom-Sport in drei Prädikats-Level unterte
  • "Die Könige der Pylonen erobern den Flugplatz in Mainz"
    Trotz großer Hitze und Schweißausbrüchen bei Fahrern und Helfern wieder reibungsloser Ablauf ohne große Vorkommnisse.
    Der MSC Mainz-Finthen kann wieder auf ein erfolgreiches Rennsport-Wochenende zurückblicken. Nicht einmal fast 40°C konnten die top organisierte Veranstaltung stören. Wer schon das ein oder andere Mal bei einem Slalom dabei war, der wird für sich schon festgestellt haben, dass die ganze Mannschaft(Helfer wie auch Fahrer) fast wie eine große Familie nach außen wirkt. So ist es eigentlich auch. Man "
  • Motorsport für die ganze Familie
    Meisterschaftsfeeling in Mainz. Samstag und Sonntag gehen jeweils 120 Starter ab 8 Uhr aus ganz Deutschland an den Start. Die Teilnehmer fahren um Punkte für die Wertung in der DMSB Meisterschaft. 14 Uhr ist der 5.Bobbycarslalom mit viel Spaßfaktor für die kleinen Motorsport Fans. An beiden Tagen Glücksraddreh für den guten Zweck mit richtig tollen Gewinnen. Ein Ausflug für die ganze Familie der s
  • 34. und 35. Automobilslalom auf dem Flugplatz in Mainz-Finthen
    Die Vorbereitungsphase stand unter einem schlechten Stern. Der Umwelt zuliebe - Wir stehen für sauberen Motorsport. Maßnahmen im Bereich Umwelt und soziales
    Samstag, der 12. August 2017 morgens um 8 Uhr auf dem Flugplatz. Ein erstes leises Motorgeräusch ist zu hören. Die Gruppe G ist bereits am Start. Ja, es ist wieder soweit. Nach einem langen Genehmigungskampf in diesem Jahr können die Fans der Slalom - Motorsport - Szene sich doch wieder auf ein tolles bevorstehendes Wochenende freuen. Über 110 Fahrer gehen Samstag und Sonntag wieder an den Star

Kommentare (0)


Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.

Mainz macht mit

Eben entdeckt. Einfach aufgeschrieben. Gleich veröffentlicht. In der Mitmachzeitung. Von Mainzern für Mainzer. Zum Berichten. Zum Lesen. Zum Meinung machen. Zum Meinung bilden. Mainz macht mit.

Jetzt Mitmachen

Sponsor


Diese Rubrik ist gesponsert von:



Über den Artikel


Rubrik: Sport
Ort: Finthen
Tags: Motorsport Flugplatz Autos Grand Prix Sieger Start Ziel Fahrer Sport Rallye Großer Sand Club Verein Vorsitz Slalom Pilot


Über den Autor


Angelika Schneider-Funk
Angelika Schneider-Funk
Standort: Finthen
Beruf: Kauffrau im EH/ Stellvertretunng- seid Anfang März 2016, Selbststudium mit praktischer Ausbildung im Bereich Musik.
Anzahl Artikel: 18
Absoluter Motorsport Fan. Bin gerne als Helfer aber auch als Zuschauer unterwegs. Interessiere mich für die Fahrzeuge und für das was unter der Motorhaube steckt. Am liebsten sind mir historische Fahrzeuge. Oldtimer oder Youngtimer die wieder schön und gut aufgebaut und restauriert wurden und somit weiter leben. Ich fahre selbst einen VW Polo Bj.89 mit NZ Motor. Es ist immer wieder ein Vergnügen im April von unserem Audi auf meinen kleinen umsteigen zu können. Wenn ich nicht arbeite oder Auto fahre, lerne ich meinen E-Bass zu spielen, was mir richtig Spaß macht. In den nächsten 4 Jahren sollen noch das Klavier und die Gitarre dazukommen. Neben dem praktischen üben, eigne ich mir die Harmonielehre und die Musikgeschichte an. Das Ziel ist in ein paar Jahren selbst Musik unterrichten zu können und das mit der gewissen Leidenschaft die Musik mit sich bringt. ”

Weitere Artikel von diesem Autor



Veranstaltungskalender


Oktober 2017

MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
21.10.2017 21:00 in Undenheim
Undenheimer feiern 1250. Geburtstag mit SWR1 Night Fever
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31