Beiträge zu: Alle | Wählen
85
0
0
0
Artikel

Politik / Mainz City

ÖDP-Stadtratsfraktion - 07. Februar 2018 um 12:10

ÖDP zum Bibelturm: Klarheit zur Ausstellungsfläche schaffen

Mainz. Der AZ-Bericht vom 5. Februar über die Veranstaltung auf dem Lerchenberg zum Bibelturm mit Baudezernentin Marianne Grosse offenbart dringenden Aufklärungsbedarf über die Netto-Ausstellungsfläche, die der geplante Bibelturm für das Gutenberg-Museum bringt. Baudezernentin Grosse behauptet laut Zeitungsbericht, der Gewinn an Ausstellungsfläche betrage beim Bibelturm 650 m². Woraus sich diese 650 m² zusammensetzen, lässt der Beitrag leider offen. Dabei wäre eine Erklärung der Angabe notwendig, um zu erläutern, wie bei 12 m x 12 m (also 144 m²) Grundfläche und sich verjüngenden Obergeschossen, von denen in den Plänen nur zwei erkennbar sind, insgesamt 650 m² Fläche im Turm entstehen sollen.

„Diese Aussage widerspricht auch der Darstellung in der Beschlussvorlage zum Bürgerentscheid“, erinnert Ingrid Pannhorst, Architektin und Baupolitische Sprecherin der Fraktion. So heißt es auf Seite 3 im vorletzten Absatz: „Die Grundfläche des ‚Bibelturms’ beträgt 147 m². Zum Vergleich: Die Grundfläche des unterirdischen Bauwerks beträgt 522 m². [...] Insgesamt werden durch den ersten Bauabschnitt 382 m² zusätzliche Ausstellungsfläche geschaffen". Stadtratsmitglied Prof. Dr. Felix Leinen resümiert: „Das heißt im Klartext, dass die Baudezernentin den gesamten Tunnel zur Ausstellungsfläche des Turms hinzuaddiert. Da die wesentlichen Ausstellungsflächen also unterirdisch sind, würde es tatsächlich genügen, den Turm obendrüber wegzulassen und stattdessen als Eyecatcher zum Beispiel ein auffälliges Kunstwerk ohne wesentlichen Raumbedarf aufzustellen.“

Die ÖDP-Fraktion fordert die Baudezernentin auf, so schnell wie möglich nachvollziehbaren Fakten zu der Ausstellungsfläche zu liefern, die allein der Bibelturm mit sich bringt.


Beitrag melden

Mehr zum Thema

  • ÖDP zur Luftreinhaltung:
    Mainz muss die komplette Verkehrspolitik auf den Prüfstand stellen – Gunst der Stunde für Fördergelder nutzen Mainz. Aus dem Ende 2017 von der Bundesregierung beschlossenen Förderprogramm „Saubere Luft“ für Projekte in den Städten erhält Mainz Zeitungsberichten zufolge 360.000 Euro (Die Welt online vom 21.12.2017: https://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article171823931/Saubere-Lu
  • ÖDP: Alternativloses Planungschaos um das Rathaus
    Alternativen liegen nicht vor, weil der politische Wille fehlte
    Mainz. Die ÖDP-Stadtratsfraktion im Mainzer Stadtrat ist der Auffassung, dass das Thema Rathaussanierung zügig, aber gründlich diskutiert werden muss. Mit Blick auf den von OB Michael Ebling angekündigten Bürgerentscheid vermutet die ÖDP möglicherweise Unstimmigkeiten in der Ampel-Koalition. „Jetzt rächt sich, dass der OB und die Ampel Alternativen zum Mainzer Rathaus nicht ernsthaft geprüft haben
  • ÖDP gratuliert BI zu erfolgreicher Unterschriftenaktion – Fraktionen sollten Bibelturm überdenken
    Mainz. Die ÖDP Fraktion dankt der Bürgerinitiative Gutenberg-Museum für ihren Einsatz: „Die Möglichkeit eines Bürgerbegehrens ist dadurch in greifbare Nähe gerückt. Die Aktion der BI ist eben nicht nur ein Zeichen von Lebendigkeit, wie OB Ebling die mehr als 13.000 Unterschriften kommentierte. Sie ist auch ein Zeichen dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger mit den einsamen Entscheidungen des Stadt
  • ÖDP lädt zum Stadtspaziergang ein: "Schönes Rheinufer?"
    Mainz-Altstadt. Elvira Kürsten, ÖDP-Ortsbeiratsmitglied in der Altstadt, und Dagmar Wolf-Rammensee, Sprecherin für Wirtschaft und Einzelhandel der Stadtratsfraktion ÖDP, laden ein zum Stadtspaziergang „Schönes Rheinufer?“ Donnerstag, 28. September 2017, 17 Uhr Treffpunkt: Rheinufer am Mainzer Rathaus, Höhe Schiffsanleger KD Mainz hat ein enormes Potenzial direkt vor der Haustür: das Rheinufer

Kommentare (0)


Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.

Mainz macht mit

Eben entdeckt. Einfach aufgeschrieben. Gleich veröffentlicht. In der Mitmachzeitung. Von Mainzern für Mainzer. Zum Berichten. Zum Lesen. Zum Meinung machen. Zum Meinung bilden. Mainz macht mit.

Jetzt Mitmachen


Über den Artikel


Rubrik: Politik
Ort: Mainz City
Verein: ödp - Ökologisch-Demokratische Partei


Über den Autor


ÖDP-Stadtratsfraktion
ÖDP-Stadtratsfraktion
Anzahl Artikel: 178

Weitere Artikel von diesem Autor



Veranstaltungskalender


Februar 2018

MoDiMiDoFrSaSo
1
2
02.02.2018 19:33 in Mainz
Kostümsitzung des Lerchenberger Carneval Clubs "Die Euleköpp" 197...
3
02.02.2018 19:33 in Mainz
Kostümsitzung des Lerchenberger Carneval Clubs "Die Euleköpp" 197...
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
13.02.2018 14:33
Traditioneller Mombacher Schissmelle-Dienstagsumzug
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28