Beiträge zu: Alle | Wählen
138
0
3
0
Artikel

Wirtschaft / Mainz City

TRD Pressedienst - 21. April 2017 um 11:38

Wenn es warm wird, ist die erste Autopflege im Handumdrehen erledigt

Polster, Leder. Kunststoff und Glasflächen und wenige Handgriffe genügen hier für maximalen Glanz am und im Fahrzeug.

(TRD) Wer mit Beginn der warmen Jahreszeit seinem fahrbaren Untersatz eine gründliche Reinigung spendieren möchte, schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Regelmäßige Pflege dient dabei nicht nur dem Werterhalt, sondern trägt auch und vor Allem zur aktiven Sicherheit bei.

Fotos: Amor All /TRD
Fotos: Amor All /TRD

Die Bremsanlage leidet in der dunklen Jahreszeit ganz besonders unter dem Dauerbeschuss mit Eis, Salz und Split und neigt zur Rostbildung – was naturgemäß die Bremsleistung beeinträchtigt.

Deshalb sollte zum Frühlings-Service immer auch ein Bremsen-Check in der Werkstatt des Vertrauens gehören. Prüforganisationen bieten ebenfalls einen Bremsflüssigkeits- und Stoßdämpfertest an.

Rad und Reifen

Vor der ersten Fahrt durch die Waschanlage sollte man sorgfältig Felgen, Radkästen, Seitenschweller und Unterboden mit einem Dampfreiniger reinigen. Hier empfehlen Reinigungs-Experten zuvor den Einsatz von effektiven säurefreien Felgenreinigern mit Einwirkindikator, beispielsweise vom Marktführer Armor All Dieser Reiniger wird einfach aufgesprüht, dann wartet man, bis sich die Farbe des Reinigers ändert und anschließend kann man einfach wie gewohnt mit dem Hochdruckreiniger loslegen.

Polster- und Kunststoffpflege

Bei dem Einsatz eines Hochdruckreinigers sollte man auf einen ausreichenden Abstand zum Fahrzeug achten, um den Lack nicht zu beschädigen. An Türfalzen und Karosserieritzen kann der Schmutz entweder mit einem weichen Schwamm oder einem speziellen Pflegetuch entfernt werden. Für Autofans, denen es an der Zeit mangelt, das Fahrzeug mit dem riesigen Aufgebot an Reinigungsmitteln umfangreich zu pflegen, gibt es bei den neuen Fahrzeugpflegeprodukten eine Reihe von zeitsparenden Innovationen und speziellen Lösungen. Diese Säubern, Pflegen und Schützen natürlich auch Motorräder und Reisemobile. Eine praktische Pflegetücher-Serie des weltweit größten Anbieters von Fahrzeugpflegeprodukten für Polster, Leder. Kunststoff und Glasflächen und wenige Handgriffe genügen hier für maximalen Glanz am und im Fahrzeug. Nach der Wäsche steht der Lack-Check an. Steinschlag-Schäden sollten klassisch mit einem Lackstift ausgebessert werden, damit sich dort keine Rostnester bilden können. Eine Politur schützt den Lack zusätzlich gegen aggressiven Vogelkot oder hartnäckiges Baumharz.

Gründliches Lüften entzieht laut TÜV dem Innenraum die Winterfeuchtigkeit, nützlich sind hier auch alte Zeitungen unter den Fußmatten. Kaffeepulver im Fußraum soll muffige Gerüche im Wagen beseitigen. Nach „getaner Arbeit“ wird es einfach abgesaugt. Schwer zugängliche Stellen und Lüftungsgitter lassen sich mit einer alten Zahnbürste oder Wattestäbchen gründlich reinigen. Nachdem das Fahrzeug mit einem Sauger vom gröbsten Schmutz befreit ist, empfehlen sich hier auch Polsterreinigungs- und Lederpflegetücher. Die neuen Produkte sind mit einer verbesserten Reinigungsformel ausgestattet und sollen Flecken noch effektiver zu Leibe und dabei sowie einen angenehmen dezenten Duft hinterlassen.

Saubere Scheiben für vollen Durchblick.

Schmieriger Belag auf dem Glas kann bei tief stehender Sonne oder Nachtfahrten zu gefährlichen Reflexionen führen. Deshalb sollten die Fenster am besten mit einem Scheiben-Reinigungstuch gesäubert werden. Straßenschmutz und Insekten von außen sind auf diese Art ebenfalls schnell verschwunden. Wenn die Scheibenwischer auf der Windschutzscheibe Schlieren hinterlassen, sollten sie unbedingt ersetzt werden und die Scheibenwaschanlage sollte ebenfalls stets gut gefüllt sein.


Beitrag melden

Bilder


Mehr zum Thema

  • Isuzu D-Max: Ein Alleskönner für schwere Aufgaben
    (TRD/MID) – Ein ehrlicher Typ für alle Fälle, beispielsweise auch für das sprichwörtliche Pferdestehlen: Diesen Ruf soll sich der Isuzu D-Max bei seiner Fangemeinde laut dem Motor-Informations-Dienst erarbeitet haben. Er ist kein modischer Blender, sondern einer, der was auf den Weg bringt, der gewählt wird, weil’s gut werden muss. Ob im harten gewerblichen Einsatz, als Untersatz fürs große Abent
  • Barrierefreie Duschen – Komfortgewinn für alle Generationen
    Der einfache Austausch der alten, hohen Duschwanne gegen einen herkömmlichen flachen Duschablauf ist nicht immer möglich. Oft fehlt dann das Gefälle zum Ablauf des Duschwassers in die nächste Abwasserleitung.
    (TRD) Wer heute neu baut oder einen Altbau saniert, wünscht sich fast immer ein barrierefreies Bad mit einem ebenerdigen, gefliesten Duschbereich. Dies gilt nicht nur für Senioren oder gehandicapte Personen, sondern auch für junge Familien mit Design-Ansprüchen. Ein barrierefreies Bad lässt sich im Neubau in der Regel problemlos umsetzen, beim Umbau eines Badezimmers im Altbau kann allerdings so m
  • Die englische Gartenkultur bietet Lebensfreude und trendige Shabby Chic Kreationen
    Alte Möbel, liebgewordene Dinge aus der Vergangenheit und Gegenstände des Alltags mit Gebrauchsspuren werden mit weich wirkenden Farben in Naturtönen bemalt, um sie im neuen Glanz erstrahlen zu lassen. Dieser Einrichtungsstil, entwickelte sich Ende der 1980er Jahre im Königreich, wobei eine Mischung von alten „heruntergekommenen“ Erbstücken oder Flohmarktmöbeln und Accessoires durch Do-it-Yourself
    (TRD) Englische Gärten mit ihrer prachtvollen Pflanzenwelt sind weltberühmt. Weil die Briten seit jeher ein Völkchen mit einer Vorliebe für schöne Gärten und exklusive Land- und Gartenhäuser sind, verwandeln jene Inselbewohner, die etwas auf sich halten, ihre Gärten mit viel Liebe zum Detail in eine blühende Landschaft. Helles Holz, große Glasflächen und klare Linien passen dabei ideal in eine idy
  • Trusted Carrier - Ein Schutzkonzept vor Diebstahl von LKW-Ladungen
    Immer öfter staunen LKW-Fahrer nicht schlecht, wenn sie zu ihrem LKW nach einer Pause oder nach einer Übernachtung wieder losfahren möchten und bemerken, dass ihr Transportgut verschwunden ist, genauer gesagt, gestohlen wurde. Der Diebstahl ganzer LKW-Ladungen ist ein Phänomen, das in den letzten Jahren massiv zugenommen hat. Genaue Zahlen gibt es zwar nicht, aber man schätzt den Schaden in Westeu
    Fahrbahnverengungen, Brückensanierungen und Staus – jeder Teilnehmer am deutschen Straßenverkehr kennt diese Zustände zur Genüge. Der tägliche Wahnsinn, der sich auf dem Fernstraßennetz abspielt, kostet nicht nur Zeit sondern auch Nerven. Behinderungen auf dem Fernstraßennetz treffen neben Pendlern vor allem Logistikunternehmen, denn die Ladung muss pünktlich beim Verlader abgenommen und p

Kommentare (0)


Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.

Mainz macht mit

Eben entdeckt. Einfach aufgeschrieben. Gleich veröffentlicht. In der Mitmachzeitung. Von Mainzern für Mainzer. Zum Berichten. Zum Lesen. Zum Meinung machen. Zum Meinung bilden. Mainz macht mit.

Jetzt Mitmachen


Über den Artikel


Rubrik: Wirtschaft
Ort: Mainz City
Tags: Autopflege Reinigung Felgen Polster Scheiben


Über den Autor


TRD Pressedienst
TRD Pressedienst
Anzahl Artikel: 4

Weitere Artikel von diesem Autor



Veranstaltungskalender


April 2017

MoDiMiDoFrSaSo
1
2
02.04.2017 09:30 in Mainz
U13 Basketball Jugendmeisterschaften auf dem Lerchenberg
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30